Intervallfasten - die beste Diät und ganz einfach!

Intervallfasten - die beste Diät und ganz einfach! - mein-fitnessstudio.info

Das Wort Diät kommt von altgriechisch und bedeutet so viel wie „Lebensführung“ oder "Lebensweise" und genau das trifft auf das Intervallfasten zu.

Beim Intervallfasten 16/8 kann man am Tag 8 Stunden normal essen, in den anderen 16 Stunden fastet man. Die Zeiten sucht man sich passen zu seinem Alltag aus.

Du kannst also zum Beispiel um 10:00 Uhr frühstücken, um 14:00 Uhr mittagessen und um 18:00 Uhr abendessen. Wer sowieso nicht gerne frühstückt, isst erst um 12:00 Uhr und kann dann bis 20:00 Uhr Abend essen. Am besten bleibt man bei dem gewählten Tagesrhythmus.

Während der Zeit in der gegessen wird, ernährt man sich normal und natürlich möglichst gesund. Es gibt aber keine Regeln die irgendwelche Nahrungsmittel verbieten und man soll sich in der Zeit auch satt essen.

In der Fastenzeit des Tages trinkt man nur ungesüßten Kräutertee oder Wasser. Wasser mit Zitronensaft oder schwarze Kaffee ist auch in Ordnung.

Die Fastenzeit ist entscheidend, denn jetzt kommt es zu Prozessen im Körper die man Autophagie nennt. Bei diesen Prozessen baut der Körper unbrauchbare Bestandteile ab und verwertet diese. Diese essentielle Abläufe in der Zelle zur Reinigung und Erneuerung, wird auch Entschlackung genannt.

Außerdem kommt der Insulinspiegel zur Ruhe und der Körper hat Zeit für die Fettverbrennung. Muskulatur verleit man nicht.

An diese Methode kann man sich leicht gewöhnen, sie ist unkompliziert büro- und alltagstauglich und somit sehr gut geeignet als längerfristige Diät im eigentlichen Sinne. Da man das Intervallfasten lange durchhalten kann, ist es auch nicht so dramatisch, wenn es sich an manchen Tagen nicht umsetzen lässt.

FAZIT:

Ich kann nach 4 Woche sagen, dass es die einzige Diät ist, die ich mag und gerne umsetze. Ich habe auf der Waage nur etwa 1 Kg abgenommen, aber meine Jeans sitzen deutlich lockerer. Ich habe also keine Muskulatur oder Wasser abgebaut, sondern Körperfett. Zusätzlich bin ich viel geradelt und habe mich sehr gut ernährt. Powerfood, Smoothies, viel Gemüse. Ich bin weniger müde und werde sicher dabei bleiben.