Fit in den Frühling mit HIIT*-Fitness-App

Fit in den Frühling mit HIIT*-Fitness-App - mein-fitnessstudio.info

Vom Schrittzähler bis zur Überwachung von einzunehmenden Medikamenten, von der GPS-Auswertung von Laufstrecken bis zur Darstellung von Blutzuckerschwankungen scheint die digitale Gesundheit auf alle menschlichen Bedürfnisse eine Antwort zu finden.

Aber welche App macht wann und für wen Sinn?

Jetzt, wo die Tage wieder länger werden und das Wetter wieder einlädt, unsere „Höhlen“ zu verlassen, um uns draußen zu bewegen, unterstützen die kostenlosen Fitness-Apps „Freeletics“ und „Freeletics Running* das Outdoor-Training. Die Menueführungen sind simple und überschaubar, die Übungen bieten für jeden Geschmack etwas, sind bebildert und angeleitet.

Die Übungen sind nach dem HIIT-Trainingsprinzip ausgebaut: Kurze intensive Übungen (ca. 30 Sekunden) und eine Pause von ca. 15 Sekunden wechseln sich ab. Jedes Übungs- und Pausenset wird mehrmals wiederholt (3 – 5 Mal). Das Ziel dieser Trainingsmethode ist die Verbesserung der Grundlagenausdauer durch intensives Herz-Kreislauf-Training.

Also: rein ins Netz, runterladen, Schuhe an und los geht’s mit dem HIIT-Training !!!

*Quelle: HIIT steht für High Intensity Intervall Training - kostenloses Runterzuladen über Play Store

Christiane Espich

Autorin: Christiane Espich - Mensch im Mittelpunkt - Personalentwicklung